Single Blog Title

This is a single blog caption

VFR II – 3 Punkte mit fadem Beigeschmack

Buisdorf siegt wieder nur knapp 2:3 in Lohmar, Hangelar weiterhin mit weißer Weste und einem 0:6 in Troisdorf, Allner überzeugt in Menden mit 1:4, Wolsdorf gewinnt zu Hause gegen Rott mit 3:1
„Die 3 Punkte heute sind Pflicht, dabei ist es mir völlig egal ob das Ergebnis 2:0 oder 8:0 heißt“, so Coach Sebastian Miebach vor dem Spiel.
~
SF Troisdorf III vs. VfR II 0:6 (0:4)
Das Spiel lief von Anfang an in unserer Hand. Wir konnten den Ball gut in den eigenen Reihen halten und den Gegner laufen lassen. Die ersten 10 Minuten waren dann vorsichtiges ran tasten an das gegnerische Tor. In Minute 11 ging es dann mal schnell und Maui setzt sich über die rechte Seite gut durch, bringt den Ball ins Zentrum und Daniel Netzt zum 1:0 (11.) ein. Nach einem kurzen Abstoß des Gegners erobert Daniel sich den Ball und verwandelt zum 2:0 (22.). Kurz darauf setzt sich Maui im 1 gegen 1 durch und ist nur noch durch ein Foul zu stoppen, da er schon im Strafraum war entscheidet der Schiedsrichter auf 11 Meter. Souverän vollstreckt er selbst zum 3:0 (31.). Ähnlich zum ersten Tor des Tages dann auch der Schlusspunkt vor der Halbzeitpause, Maui über rechts sieht Daniel am zweiten Pfosten der mit dem 4:0 (39.) seinen Hattrick komplett macht.
Die Konzentration hoch halten hieß es dann für Halbzeit 2, das ist aber leichter gesagt als getan. Windig, kalt, nass und bei strömenden Regen ging es dann weiter in Halbzeit 2. Anfangs konnten wir noch ordentlich Druck auf das gegnerische Tor ausüben, der sich sogar in Minute 57 mit einer roten Karte, wegen verbaler Unzulänglichkeiten eines Spielers, noch selbst dezimierte. Direkt im Anschluss dann auch der nächste Treffer, der zur Halbzeit frische Andi über die linke Seite mit gutem Querpass auf wen wohl, richtig auf den wieder gut stehenden Daniel zum 5:0 (58.). Jetzt wurde das Spiel zunehmend unrunder, zwar haben wir nicht eine einzige Torchance zugelassen, trotzdem hatten wir viele taktische und individuelle Fehler in unserem Spiel. Das führte dann auch zu der blödesten Situation in diesem Spiel. In der Vorwärtsbewegung verlieren wir den Ball und Jens steht plötzlich im 1 gegen 2 mit Troisdorfern gegenüber. Zwar schafft er es den Konter zu unterbinden und das Tor somit zu verhindern, aber knickt in der Abwehraktion komplett auf den Knöchel um und konnte nicht mehr weitermachen. Erste Diagnose Bänderriss im Sprunggelenk. Kurz nach diesem Unglück haben wir uns dann nochmal über rechts durchgespielt und Timur legt den Ball auf 16er Höhe quer auf den „MirGelingtHeuteAllesAbro“, der einfach mal trocken abzieht und das Ding unter die Latte zum 6:0 (80.) und Schlusspunkt der Partie hämmert.
~
Fazit: Jens wird für längere Zeit ausfallen, was uns natürlich sehr schmerzt da er grade erst zu uns gewechselt ist um uns in der Rückrunde auf der Innenverteidiger Position zu verstärken. An dieser Stelle, nochmal alles Gute und versuch schnell wieder zu genesen!!!
Aktuell halten wir fest: 5 Spiele, 5 Siege, 15 Punkte, 26:1 Tore
~
Es spielten: N.Walterscheid, D.Abrodat, M.Büttgen, T.Franken, J.Brauweiler, T.Trinks, K.Unger (45. A.Klotz), O.Elassri, M.Czerwinski, M.Bremer (60. D.Reuber), P.Arndt (65. P.Faust)
Kein Einsatz: K.Wolf
~
Unser nächstes Spiel: Zum Derby am OSTERMONTAG!!!
21.Spieltag
(Fritz Pullig Arena – Fritz-Pullig Straße 30, 53757 Sankt Augustin)