Single Blog Title

This is a single blog caption

VFR II – Rückrundenstart mit starkem Resultat

Das Spitzenquartett marschiert mit je 3 Punkten weiter. Buisdorf siegt trotz 50 Minuten Unterzahl mit 3:1 gegen Rott, Hangelar souverän mit 8:0 auf der Hütte, Allner fährt nach früher Führung (2.) 3 Punkte mit 2:1 zu Hause gegen den Adler ein, auch Wolsdorf lässt keine Punkte liegen und siegt mit 2:0 auf der Asche bei Kosova.
Durch den Ausfall einiger Stammspieler musste die Zweitvertretung des VfR Hangelar einige Umstellungen vornehmen. Die Vorbereitungsspiele fast allesamt wegen Krankheit der Gegner ausgefallen, konnte man das neue System nur in den Trainingseinheiten ohne richtigen Härtetest ausprobieren. „Wir sind heute klarer Favorit, wir müssen das Spiel machen und wir werden hier heute 3 Punkte mitnehmen!“ So Coach Sebastian Miebach vor dem Spiel. Daran muss sich das Team wohl weiter gewöhnen, wenn sie weiterhin so erfolgreich sind.
~
RW Hütte III vs. VfR II 0:8 (0:3)
18.Spieltag_01Auf Grund des hohen Personalmangels in unseren Reihen wurden wir gestern von 2 Jungs aus der ersten Unterstützt. Daniel und felix Z. durften zum ersten Mal in dieser Spielzeit für uns ran. Unser Spiel startete sehr Zweikampfstark und gleich mit guten Aktionen nach vorne. Bereits in der 3. Spielminute haben wir uns über 3 Stationen in Zentrum durchgespielt, den Ball auf links außen befördert wo Daniel sich bis an die Grundlinie durchsetzt und die Flanke Punktgenau auf Dennis bringt der zum frühen 1:0 trifft. Zweikampfmäßig völlig überfordert kam Hütte überhaupt nicht ins Spiel. Lediglich lange Bälle sorgten für kurze Entlastung der Abwehr aus Hütte. Unser starkes Kopfballspiel nach den lang geschlagenen Bällen des Gegners verhinderte ein ums andere mal auch nur den Ansatz einer Torchance. Einzig ein paar wenige Unkonzentriertheit beim Spielaufbau sind zu bemängeln, das aber wird wohl von Spiel zu Spiel eher besser. Das 2:0 war auch sehr schön raus gespielt. Durch das Zentrum mit 2 Stationen ging es schnell, Pierre dreht sich in den Gegenspieler rein, sieht die Lücke und passt auf den in Position gelaufenen Felix der den Ball am Keeper vorbei schiebt (20.). Das 3:0 dann durch einen Eckball von Reuber direkt auf den zweiten Pfosten wo Pierre fast ungehindert zum Abschluss kommt (37.) und den Halbzeitstand markiert.
18.Spieltag_02In Halbzeit 2 wollten wir weiter konzentriert bis zum Ende spielen und weiter Chancen raus spielen. Das wurde dann auch prima umgesetzt. Wir kamen super in die zweite Halbzeit rein und erspielten uns sehr viele Hochkaräter, wobei wir „nur“ die Hälfte davon in Tore umgemünzt haben. Eine gute Einzelleistung über links von Daniel brachte uns die nötige tiefe um mit einer prima Flanke die nachgerückten Spieler zu bedienen, in diesem Fall war es wieder Daniel auf Dennis zum 4:0 (56.). Nur kurz darauf spielen Pierre und Dennis sich vorne durch und Pierre legt auf Dennis quer der zum 5:0 trifft (62.). Jetzt wechselten wir für die letzte halbe Stunde 2-mal, so kamen KU und Pipo für Pierre und Omar. Per diagonalen Flugball wurde Marco von Reuber bedient, Dennis ging noch dazwischen und behinderte den Keeper entscheidend so dass Marco völlig frei sein zweites Saisontor bestaunt 6:0 (67.). Wir stellten jetzt komplett um, was kurzfristig für Verwirrung in den eigenen Reihen sorgte und man den Gegner nun auch zu ein paar Torchancen kommen lassen hat. Es dauerte 10 Minuten bis wir alles wieder im Griff hatten und weiter gute Chancen erspielen konnten. Nach Flanke von Felix in den Rücken der Abwehr setzt Marco gekonnt den Heber an und der Ball geht über Freund und Feind bevor er sich ins Tor zum 7:0 (84.) senkt. Den Schlusspunkt setzte dann, der wirklich starke Felix, der sich im 1 gegen 1 im vollen Tempo über die rechte Seite durchsetzt und KU am langen Pfosten sieht, quer legt und KU nach einem haken zum 8:0 (90.) einschiebt.
~
Fazit: Czerwinski (19 Tore) überholt Czerwinski (18 Tore) in der Torjägerliste. Daniel und Felix haben bombe gespielt und sich sowohl spielerisch, als auch menschlich super in das Team integriert. Das erste Spiel in neuer Formation war sehr gut und bietet uns eine weitere Variation zu unserem Ebenfalls gut eingespielten altbewährtem System.
~
Es spielten: N.Walterscheid, F.Zimmermann, M.Büttgen, T.Franken, T.Trinks, O.Elassri (63‘P.Faust), D.Abrodat, D.Reuber, M.Bremer, D.Czerwinski, P.Arndt (63‘K.Unger)
Kein Einsatz: A.Linder
~
Unser nächstes Spiel:
18.Spieltag
(Sportplatz Meindorf – An der Sieg, 53757 Sankt Augustin)