Single Blog Title

This is a single blog caption

Die D3 und der eingeknickte Wille

Nach der langen Winterpause und zwei erfolgreichen Höhlenturnieren hatte die kleine Zwergenschar heute Besuch von den schwarzen Uckerathern, die auch sofort zeigten, warum sie die Tabellenspitze mit sich herumtrugen. Hatte Berndalf zuvor (zu recht) reichlich Optimis-Mus verteilt um Willen in Kampfkraft und Tore zu verwandeln, so musste Zwerg schnell erkennen: das wird so schwer wie befürchtet. In der ersten halben Zeit entbrannte ein hektisches Spiel voller Entschlossenheit und Wille auf beiden Seiten. Die Uckerather verschossen einen Strafstoss und es gelang DSCN7283ihnen trotz diverser Chancen nur einmal unseren Torzwerg Adriano S. aus H. zu überwinden.

Diese Situation kannte die Zwergschar und es war ihnen schon zweimal gelungen das neherduzmu (sprich umzudrehen). Heute sollte es nicht sein, zumal spätestens nach dem dritten Gegentreffer der Frust über das Feld schlich und bei fast allen Zwergen den Willen knickte. So ein geknickter Wille ist schon recht hinderlich und für den Gegner offensichtlich, was diesen zu noch mehr Toren animierte.

DSCN7284Hat Zwerg auch Schwächen gezeigt und waren die „Spielpraxis“-Tropfen heute bitter, so konnten die Tausend Trainer auch Kampfkraft, Einsatzwille und Spielfreude sehen.

Möge die (Optimis-Mus-) Macht mit euch sein!

Euer Georg – die flinke Feder

21.2.15 Heimspiel D3 gegen SC Uckerath

(Bilder mit Linksklick vergrößern)