Single Blog Title

This is a single blog caption

Vizemeister D2 beendet Saison sportlich in Eudenbach und beim Zelten auf der Klingelwiese

VLUU L110, M110  / Samsung L110, M110Obwohl wir bis zu den Sommerferien noch an 2 weiteren Turnieren teilnehmen, darunter auch unser eigenes am 28./29.06., wollten wir unsere erfolgreiche Saison mit einem gemeinsamen Eltern/Kind Event ausklingen lassen. Schließlich sind wir hinter Hennef Vizemeister geworden !!!

Recht früh um 09.00 Uhr mussten wir zum ersten Spiel beim TuS Eudenbach gegen den Gastgeber antreten. Trotz einer ausgeschlafenen Leistung fühlten wir uns nach dem Spiel ein wenig verschaukelt, denn neben einem nicht geahndeten rotwürdigen Foul an unserem Simon entschied der Referee ein irreguläres Tor gegen uns. Unser Keeper Marius wurde, nachdem er den Ball in der Hand hielt, hart angegangen und gefoult. So ging das erste Spiel gegen den späteren Turniersieger 1:0 verloren. Auch im weiteren Verlauf des Turniers haderten wir mit den Schiedsrichterleistungen, so dass letztendlich „nur“ ein dritter Platz heraussprang.

Spieler, die nicht so viel Gelegenheit hatten, sich in der Saison auszuzeichnen standen diesmal im Mittelpunkt des Geschehens. So führte dann auch Tom unsere Mannschaft an, um den schönen Pokal von unseren Gastgebern entgegen zu nehmen.
Die Farben des VfR vertraten diesmal Marius, Adrian, Vali, Anton, Filip, Tom, Marcel, Can, Mika, Simon, Noah, Sven und Jannik.

Nach dem Turnier ging es dann sofort mit den Spielern auf den Campingplatz Klingelwiese an der Westerwälder Seenplatte. Dort trafen wir uns mit den restlichen Mannschaftsteilen und den Eltern. Die Kinder waren sofort bei diesem schönen Wetter nicht mehr gesehen, denn es gab dort auch einen Platz mit 2 Toren J. Derweil vergnügten sich die Eltern mit dem einen oder anderen Bier und gaben hier und dort ein wenig Hilfestellung beim Zeltaufbau. Insbesondere das Zelt einer langjährigen VfR Legende, nein wir reden nicht über Radi, wehrte sich erfolgreich gegen seinen Aufbau. 5 Männer, darunter auch ein erfahrener Pfadfinder, gelang es nicht, das Zelt richtig aufzustellen. Dies führte besonders bei den mitgereisten Damen zu einer nicht nur durch den Alkohol herbeigeführten Heiterkeit.

Im Verlauf des weiteren Tages wurden einige Spiele gespielt bzw. der nette Badesee besucht, der mit angenehmen Wassertemperaturen überraschte. Zu erwähnen sei noch das durch Jutta und Bernd mitgebrachte Wikingerschachspiel, das für viel Heiterkeit sorgte. Thomas verlor dreimal hintereinander, u.a. gegen eine Elitedamenmannschaft ( dem FC Rotkäppchen ), und war danach kaum noch zu beruhigen.

Mit einem gemütlichen Grillabend und vielen netten Gesprächen endete der Abend. Alex, Martin, Michael und Thomas bedanken sich auch auf diesem Wege nochmals bei den Eltern für die Unterstützung während der gesamten Saison. Das Trainerteam erhielt dann durch die Eltern mit viel Augenmerk ausgesuchte Geschenke (u.a. Thaimassagen J). Vielen Dank…

Lieben Dank auch an unseren Trainer der ersten Stunde Radi, der sich beim Turnier hat blicken lassen und unsere Mannschaft in gewohnter Manier unterstützte.

Und ebenfalls ein großes Dankeschön an Armin Warda, der sich aufgrund seines Geburtstages mit € 70.- an den Unkosten beteiligt hat. HAPPY BIRTDAY ARMIN !!!!!!!!

Wir freuen uns bereits auf die neue Saison und blicken dieser zuversichtlich entgegen.

Euer Trainerteam

Alex, Martin, Michael und Thomas