Single Blog Title

This is a single blog caption

Dritter Sieger

Sechs gleiche Pokale vergaben die Gastgeber des SV Eudenbach am heutigen Sonntag. Die Ausrichter des Bambini-Turniers im Königswinterer Hinterland verfolgten konsequent den Fairplay-Gedanken und so wurden alle sechs teilnehmendn Mannschaften zu Siegern erklärt. Beinahe hätte sich Vertretung des VfR Hangelar diesen Wunsch tatsächlich selbst erfüllt. Ein Sieg im  allerletzten Spiel und die Jungs aus Hangelar wären als Gewinner nach Hause gefahren. Was blieb, war der verdiente dritte Platz (9 Punkte, 6:4 Tore) auf der staubigen Asche – und das kam so:

VfR – SV Vettelschoss 5:0
Tore: Jonah (2), David, Lars, Nils,
Ein spielfreudiger Auftakt des Hangelarer Teams und ein zu keiner Zeit gefährdeter Sieg.

VfR – BSV Roleber 0:1
Tore: Fehlanzeige
Das war unnötig, schließlich hatten unsere Jungs den BSV vor wenigen Monaten noch zweistellig bezwungen.

VfR – TuS Eudenbach 4:0
Tore: Jonah, Nils, zwei Eigentore
Zurück zur alten Form und ein überzeugender Sieg.

VfR – FV Bad Honnef 2:0Tore: Nils (2)
Die positive Überraschung des Tages: gegen die Kurstädter mussten die Hangelarer Bambinis in der Rückrunde der abgelaufenen Saison dreimal als Verlierer vom Platz, ehe ein Unentschieden im heimischen Stadion den Turniersieg brachte. Heute stimmte alles, die Mannschaft hielt konzentriert die Positionen und wurde auch nah dem zweiten Tor nicht überheblich.

VfR – DJK Sankt Katharinen 0:3
Tore: Fehlanzeige
Leider relativ chancenlos.

Völlig staubig fuhren David, Finn, Jonah, Lars, Lutz, Niklas, Nils, Noah, Ole und Yannis nach Hause. Und auch wenn Oliver Neitze auch nach Turnierende noch der unnötigen Niederlage gegen den BSV Roleber nachtrauerte, zeigte sich der Bambini-Trainer mit seinen Jungs insgesamt zufrieden. Am Einsatz mangelte es zu keiner Zeit. An der Konzentration und dem Stellungsspiel wird weiter gearbeitet.