Single Blog Title

This is a single blog caption

Das C-Jugend-Team startet mit zwei Siegen in der Quali zur Sondergruppe

Für das C-Jugend-Team des VfR geht es in den ersten sechs Spielen der Saison um die Quali zur Sondergruppe. Vielversprechend klingen daher ein 4:2 Sieg vor einer Woche gegen den SV Allner‑Bödingen und ein 4:1 Sieg am letzten Samstag gegen den SV GW Mühleip. Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses bedeutet dies dennoch zunächst nur Platz drei in der Tabelle hinter dem TSV Wolsdorf und dem SSV Happerschoß.

Im Spiel gegen den SV GW Mühleip zeigte die Mannschaft, dass sie so langsam die Entfernungen auf dem großen Platz in den Griff bekommt. Das Passspiel nach vorne war ebenso häufig erfolgreich, wie das Zustellen der Räume in der Abwehr. Hier fiel vor allem Dominik Schneider mit einer konstant guten und aufmerksamen Abwehrleistung auf der linken Verteidigerposition auf. Trotz der frühen 1:0 Führung durch Paul Richartz in der 5. Minute und einer optischen Überlegenheit im Angriffsspiel war das Spiel nämlich insbesondere in der ersten Halbzeit nicht in trockenen Tüchern. Insbesondere die Torpfosten – einmal der linke Außenpfosten und dann der rechte Innenpfosten – verhinderten  in der ersten Halbzeit noch das Gegentor. Direkt nach Wiederanpfiff nutzten die Gegner dann aber doch eine Unaufmerksamkeit im Strafraum der Hangelarer zum Ausgleich.

Paul übt den Spagat am Eckpunkt mit Ball

Paul übt den Spagat am Eckpunkt mit Ball

Die Hangelarer stellten aber keine zwei Minuten später durch Paul Richartz und weitere drei Minuten später durch Daniel Hefele mit einer Bogenlampe über den Torwart wieder einen komfortablen Vorsprung her. Auch wenn Daniel sonst ein wenig blass blieb im Passspiel, so entschädigte spätestens sein zweiter Treffer in der 52. Minute zum 4:1 für alles. Ein Kunstschuss per Volleyabnahme war für den gegnerischen Torwart unhaltbar (siehe Foto).

Daniel zeigt eine perfekte Ballverarbeitung mit nachfolgendem Torerfolg

Daniel zeigt eine perfekte Ballverarbeitung mit nachfolgendem Torerfolg

Hangelar hätte allerdings noch höher gewinnen können. So scheiterte Clemens Engelking nach einem schönen Innenristschuss um den Torwart am Pfosten und einen Fernschuss von Lars Radzey lenkte der gegnerische Torwart an die Latte. Insgesamt zeigten die Hangelarer damit eine ansteigende Leistung, mit der sie sich in den Spielen gegen die noch punktgleichen Gegner um die Qualifikation zur Sondergruppe noch alle Chancen offen halten können.