Single Blog Title

This is a single blog caption

Turniersieg in Kriegsdorf

Am Samstag, 02. Mai 2015, nahmen wir in Troisdorf am Turnier unserer Sportfreunde vom SV Kriegsdorf teil. Bis zum Titelgewinn mussten wir folgende Meilensteine erreichen:

 

  1. ein wettbewerbsfähiges Team auch am Wochenende an den Start bringen (ein großes Dankeschön an alle, die bis zum Finale ausgehalten haben und so ggf. auch private Repressalien in Kauf nehmen mussten)
  2. schon ab 12.00 Uhr vormittags den Ruhepuls-Bereich verlassen (langte direkt zum Auftakts-Achtungs-Remis gg. den SSV Troisdorf 05)
  3. der Anziehungskraft des Kölsch-Meters ab und an widerstehen (bis zum Finale keine fünf Kölsch je Spieler)
  4. die durchschnittlich 30+ Jahre Fußball-Erfahrung je Spieler in entscheidenden Momenten abrufen (in der Vorrunde weitere drei Siege und Platz 2 nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses)
  5. einen sicheren Rückhalt im Kasten stehen haben (nur zwei Gegentore in sechs Turnierspielen)
  6. diszipliniert verteidigen (z. B. beim 1:0-Halbfinalsieg gg. Hennef 05)
  7. im Mittelfeld einige Sprints anziehen, die dem Gegner ggf. noch mehr weh tun als uns selbst (unsere Mittelfeldmotoren liegen auf Hochtouren)
  8. vorne ausgebuffte Torjäger einsetzen (Ihr wisst schon, welche zwei Tor-Garanten hier gemeint sind)
  9. zur rechten Zeit auch mal ein Quentchen Glück haben und
  10. am Ende routiniert einem auf dem Zahnfleisch gehenden Gegner spielerische Grenzen aufzeigen (4:0-Finalsieg gg. den TuS Oberlar)

Dies alles gelang uns an diesem Tag in bravouröser Manier, weshalb wir das Turnier letztlich verdient gewannen und erstmals den Wanderpokal mit nach Hangelar nehmen konnten. Nächstes Jahr fahren wir gerne wieder nach Kriegsdorf, um den Titel zu verteidigen.

Den Titelgewinn widmen wir unserem Freund und Sportkameraden Jörg W., der einige Tage zuvor schwer bei einem Arbeitsunfall verletzt wurde – lieber Jörg, alle Alten Herren denken an Dich und wünschen Dir schnelle & beste Genesung.