Single Blog Title

This is a single blog caption

VfR II – Bleiben oben dabei

Am 5.Spieltag der laufenden Saison war der Tabellenletzte aus Troisdorf zu Gast in Hangelar. Nach einem sehr guten Saisonstart für die blau-weißen war man sehr zuversichtlich die 3 Punkte zu Hause zu behalten. „heute werden wir wieder mal gegen eine sehr defensive Mannschaft spielen und deshalb muss ein schnelles Tor her, damit wir nicht wieder wie letzte Woche in Altenrath lange um den Sieg bangen müssen“, so Coach Sebastian Miebach vor dem Spiel.
~
VfR II vs. SF Troisdorf 05 III 6:0 (3:0)
5.Spieltag_01Zu Beginn der Partie gab es die Anweisung den Gegner so stark unter Druck zu setzten, dass wir eine schnelle Balleroberung in Gegners Hälfte schaffen. Das gelang uns auch sehr gut und schnell spielten wir und einige Chancen raus. Bereits in den ersten 10 Minuten hatten wir 8 Eckbälle und schafften es den Gegner tief in seiner Hälfte festzusetzten. Gleich 2 Mal scheiterten erst Maui und dann Omar durch einen guten Eckball von Marco. Gefährlich wird es wenn das Pressing mal nur von 9, anstatt von 10 Feldspielern durchgeführt wird. So geschehen in Minute 12. Die Gäste konnten sich in einer Szene mal aus der VfR-Umklammerung befreien und plötzlich fand sich der Troisdorfer Stürmer auf halb linker Seite alleine vor unserem Keeper wieder. Niki behielt aber die Nerven und lenkte den Flachschuss noch gerade so an den Pfosten, der bekanntlich immer rettet. Danach ging es dann wieder weiter in die andere Richtung. Nach einigen Bemühungen ging es dann mal schnell, Spielaufbau auf die linke Seite einmal vor, einmal klatschen gelassen, super Diagonalball auf Maui der den Ball klasse verarbeitet und zum 1:0 (25.) ins lange Eck verwandelt. Nun folgten 15 Minuten mit Angriffsversuchen die so nie trainiert wurden und auch nie, zumindest unter meiner Leitung nicht trainiert werden. So verloren wir etwas den Faden, zwar ohne in Gefahr des Ausgleichs zu geraten, aber auch ohne richtige Torchancen für uns. Kurz vor der Halbzeit gab es nochmal einen Freistoß über die rechte Seite, Marco tritt die Flanke gut mit Schnitt aufs Tor, Maui steigt am höchsten und nickt zum 2:0 (41.) ein. Gleich nach Anstoß ging es nochmal schnell und Markus ist durch, wird aber durch ein Foul im Strafraum gestoppt. Klare Sache, es gab Elfmeter, da weder Pierre noch Dennis da waren schnappte sich kurzer Hand Maui den Ball und verwandelte den einwandfreien Elfmeter links hoch zum 3:0 (43.). Mit dem dritten Treffer in Halbzeit 1 sicherte Maui seinen ersten lupenreinen Hattrick im VfR Dress.
Halbzeit 2 war dann von Beginn an sehr zerfahren und von vielen kleinen individuellen Fehlern gespickt. Ballannahmen sprangen weg, keine druckvollen Pässe mehr, die Flanken gingen meist hinters Tor. Eine Missglückte Flanke von Kai Uwe wurde aber immer länger und schlug dann im langen Winkel zum 4:0 (49.) ein. In den nächsten 35 Minuten kein verändertes Bild. Zwar hatten wir nun massig Platz und haben uns auch immer wieder über die Flügel durchgespielt, der entscheidende Pass zum richtigen Moment blieb aber aus. Lediglich 2 gute Aktionen direkt hintereinander führten dann zum 5:0 (88.) nach Hackenablage von Ahmad auf Maui und per Kopfablage wieder durch Ahmad auf Maui zum 6:0 (89.) Endstand.
~
Am Ende bleibt zu sagen, dass wir solide und mit einfachsten Mitteln das Spiel für uns entschieden haben. Wenn nun in den kommenden 3 Wochen auch die Lust am Fußballspielen wieder kommt stehen die Chancen sehr gut um uns weiterhin oben in der Tabelle festzubeißen. Die nächsten 4 Partien sind Wegweisend und gehen gegen die direkte Konkurrenz. Auf dem Spielplan stehen Menden (A), Lohmar (H), Allner (A) und zu guter Letzt Buisdorf (A). Ich denke wenn wir aus den möglichen 12 Punkten irgendwas zwischen 9-12 Punkten mitnehmen können wir weiterhin einen Platz unter den ersten Drei belegen
~
Es spielten:
N.Walterscheid, M.Büttgen, S.Fischer (60. D.Reuber), K.Wolf (65. B.Sentis), T.Franken, T.Trinks, K.Unger (65. A.Saleh), O.Elassri, M.Czerwinski, M.Bremer, M. Walter
Kein Einsatz:
P.Faust
~
Unser nächstes Spiel:
5.Spieltag

(Kunstrasenplatz, Sportplatz Menden, Fritz-Schröder Straße, 53757 Sankt Augustin)