Single Blog Title

This is a single blog caption

VfR I – Derbytime im Meindorfer Adlerpark

FC Adler Meindorf – VfR Hangelar     0:4

 

Am 6. Spieltag ging es für unsere erste Mannschaft ins benachbarte Meindorf. Derby war angesagt und das zeigte sich über das ganze Spiel. Der in einem sehr schlechten Zustand befindliche Rasen des FC Adler machte einen spielerischen Glanz beiderseits ziemlich schnell zu Nichte. Der Ball hoppelte nahezu in jeder Spielsituation unberechenbar über den Acker.

Es ging munter los. Nach einigen Chancen und langsamen Annäherungen an das gegnerische Tor war es nur eine Frage der Zeit, bis uns schließlich das erste Tor gelang. Nach einer wunderschönen Passstafette im Mittelfeld in der 18. Minute kam ein Steilpass direkt in den Lauf von Sven Meyer. Dem gegnerischen Torwart blieb nichts anderes mehr übrig, als diesen zu Fall zu bringen. Pierre Arndt trat souverän an und verwandelte in seiner Torjägermanier den Elfmeter links unten ins Eck.

Es war ein Spiel in eine Richtung, in der unsere Mannschaft über 90 Minuten klar die Oberhand behielt. Dass die spielerische Ausrichtung klar auf Pressing fokussiert war, zahlte sich bereits 5 Minuten nach dem ersten Tor aus. Atanasio Ramirez spitzelte den Ball nach kurzem Abstoß einem Meindorfer Feldspieler weg, der Ball landete bei Pierre Arndt, welcher den Ball wiederrum auf Sven Meyer quer legte, der konsequent zum 2:0 einschob.

Zwischendurch gab es immer wieder einige unschöne Fouls, die sich immer mal wieder auf beiden Seiten eingespielt haben.

Kurz vor der Halbzeit gab es nochmal eine Ecke für unsere Mannschaft. Rauend Diebo schoss den Ball scharf vor das Tor, wo unser „Kopfballungeheuer“ Guido Vorkötter mal wieder seine Qualitäten in der Luft bewies und den Ball ins Tor wuchtete.

In der zweiten Halbzeit traute sich die Meindorfer Mannschaft mehr und wurde mutiger. Nach einigen taktischen Umstellungen wurde die junge Mannschaft selbstbewusster und versuchte die einseitige erste Halbzeit auszugleichen. Insgesamt hat die zweite Halbzeit aber einiges offen gelassen und das Tempo wurde gedrosselt, jedoch ließ die VfR Abwehr nichts anbrennen und die Null stand.

In der 66. Spielminute wurde Pierre Arndt, der wieder einmal eine starke Partie ablieferte, für Sascha Hoffmann ausgewechselt. Dieser zeigte bereits 5 Minuten nach der Einwechslung wie wichtig er für die Mannschaft ist. Nach einer schön herausgespielten Kombination legt Daniel Abrodat den Ball quer und Hoffmann schiebt locker in der 71. Minute zum 4:0 Endstand ein. Die Kräfte der Gegner ließen zum Schluss nach und der VfR scheinte, als hätte er sich mit dem 4:0 zufrieden gegeben.

 

Alles in allem war es eine einseitige und dominierende Partie des VfR gegen junge und kämpferische Meindorfer, in der das Ergebnis absolut verdient war.

 

Zum Schluss gratulieren wir Pierre Arndt zur Hochzeit, der am Freitag den Bund der Ehe eingegangen ist. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft wünscht euch der ganze VfR Hangelar!!

 

Aufstellung:
Sebastian Riedel –  Simon Siebel,  Jan van Volxem, Pierre Ibanda, Rauend Diebo (49‘ Patrick Migge) – Sven Meyer, Atanasio Ramirez, Pierre Arndt (66‘ Sascha Hoffmann), Daniel Abdrodat, Siegfried Volk – Guido Vorkötter

Autor: Pierre Ibanda

8 Responses

  1. Pingback : SOCIALEUM

  2. Pingback : mortgagecrow

  3. Pingback : Google

  4. Pingback : Australian Shepherd Puppies

  5. Pingback : explanation

  6. Pingback : free slot machines games

  7. Pingback : website

  8. Pingback : blog here