Single Blog Title

This is a single blog caption

VfR II – Erster Rückschlag der Saison

Buisdorf weiter mit weißer Weste bei 9 Spielen, 9 Siege, Hangelar mit erster Niederlage. Allner siegt in Kosova 4:2 und auch Wolsdorf bleibt mit dem 3:0 Sieg über Hütte dran. Somit setzt sich Buisdorf mit 27 Punkten etwas von den 3 Verfolgern, VfR 22P, SVA 21P und TSV 20P, ab.
„1 Punkt ist heute unser Ziel, alles darüber hinaus ist Bonus“, so Coach Sebastian Miebach vor dem Spiel um die Spitze „es wird ruppig, es wird stark gepresst und wir stehen tief und kompakt um dann schnelle Konter zu fahren.“
~
TuS Buisdorf vs. VfR II 1:0 (0:0)
9.Spieltag_01Das Spiel war von Anfang an ein hartes und aggressives Spiel in dem keines der beiden Teams die Überhand genommen hat. Hangelar stand kompakt mit 2 Abwehreiehen und ließ Buisdorf in der eigenen 4er-Kette den Ball spielen erst kurz vor der Mittellinie fing die Verteidigung an. Buisdorf im Gegenzug stand sehr hoch und presste sehr aggressiv auf den Spieler in Ballbesitz was uns den Spielaufbau zusätzlich zu dem Ascheplatz sehr erschwerte und so warteten wir geduldig auf Fehler des Gegners um dann schnelle Konter zu setzen. In den ersten 20 Minuten passierte nicht viel, beide Teams neutralisierten sich, zwar hatte Buisdorf mehr vom Spiel, strahlten aber keine echte Torgefahr aus. In Minute 25 gab es dann mal den entscheidenden Fehler im Zentrum von Buisdorf auf den wir gelauert haben um dann schnell zu schalten, das taten wir dann auch und der Ball geht über Halblinks zu Raui, der setzt sich gegen 2 Buisdorfer durch und steht unter Druck Einschuss bereit, er will den Ball unten links einschieben aber der Ball geht knapp am Pfosten vorbei. Zehn Minuten später gab es dann den nächsten Aufreger, leider von unschöner Natur. Raui wird nach einem Zweikampf von seinem Gegenspieler E.Tuttobene zu Boden gestoßen, hat einen Blackout und tritt daraufhin nach, doch das war noch nicht genug, so kamen einige Buisdorfer angerannt und F.Kosel schlug unseren links außen. Zur Folge hätte es hier ganz klar 3 rote Karten geben müssen, es gab allerdings nur 2 und Raui und F.Kosel wurden der Platzanlage verwiesen. Nicht dass es genug wäre, dass sich 3 Hauptakteure völlig inakzeptabel benehmen, nun setzte das Gehirn einiger heimischen, scheinbar nicht am Fußballsport interessierten, Menschen völlig aus. Nach dem Verlassen der Sportanlage unseres Spielers, der sich im Übrigen sofort nach der roten Karte wieder beruhigt hatte und sich für den Aussetzer entschuldigte, wurde er sogar noch im Auto von 4 Leuten verfolgt. Glücklicherweise waren die 75 PS der Verfolger den 120 PS unterlegen als es auf die Autobahn ging. Da frage ich mich ob das noch etwas mit Sport zu tun hat…
Zurück zum Spiel: Nach den beiden Platzverweisen stellten beide Trainer etwas um und es war nun deutlich mehr Platz beim 10 gegen 10. Das Spiel wurde zunehmend hitziger und ich denke beide Trainer sehnten sich die Halbzeitpause herbei. Kurz vor der Halbzeit gab es dann noch eine riesen Chance, welche erst durch eine weitere riesen Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns zu Stande kam, nach einem langen Ball von Buisdorf in unseren Strafraum nahm der Stürmer den Ball mit der offensichtlich mit der Hand mit und stand frei vorm Tor, glücklicherweise hebt er den Ball aber über Keeper und Tor hinweg. So ging es mit 1:1 Chancen und 0:0 Toren in die Halbzeit.
Nach einer auf Buisdorfer Seite lauten, bei uns eher ruhigen Kabinenansprache ging es dann mit dem Wiedergenesenen Dennis und einer Systemumstellung wieder auf den Platz. Die Null sollte stehen das war klar, aber wir wollten auch etwas mehr Spielanteile um eigene Chancen zu kreieren. Zu Anfang gelang uns das noch nicht so gut, weiterhin waren alle Spieler sehr hibbelig im Aufbau und bekamen viel Druck vom weiterhin stark pressenden Gegner zu spüren. So dann auch in Minute 63 wo wir im Aufbau den Ball verlieren und per taktischem Foul den Konter unterbinden. 9.Spieltag_02Der resultierende Freistoß aus aussichtsreicher halb linker Position, etwa 20 Meter vor dem Tor wird dann durch J.Tria in den Winkel des Torwartecks zum 1:0 (63.) verwandelt. Frischen Wind sollten nun Paddy und KU7 bringen und das taten Sie auch. Von nun an zogen sich die Hausherren etwas zurück und ließen uns kommen, sichtlich schwanden auch die Kräfte durch das enorme Pressing in den ersten 70 Minuten. Nun ergaben sich auch nochmal ein paar gute Strafraumszenen für uns. Erst war es Maui, dann 2 Mal Dennis und eine gute Chance hatte Markus noch, doch alles wurde entweder vom Schlussmann abgewehrt oder ging knapp daneben. So dass sich die Buisdorfer am Ende über einen knappen 1:0 Sieg freuen durften.
~
Fazit: Ich denke unterm Strich war es ein enges Spiel was hätte in allen Richtungen ausgehen können. Am gestrigen Sonntag hatten die Buisdorfer das kleine Quäntchen mehr Glück auf Ihrer Seite und beide Mannschaften haben viel geackert und gekämpft, oft an der Grenze des Erlaubten, aber das gehört zu einem Derby und Duell um die Ligaspitze dazu. Nächste Woche geht es weiter in der Fritz-Pullig-Arena gegen Kosova II und es gilt die 3 Punkte zu Hause zu halten.
~
Es spielten: N.Walterscheid, M.Büttgen, T.Franken, K.Wolf, A.Klotz, T.Trinks, O.Elassri (60. P.Migge), M.Bremer (45. D.Czerwinski), R.Diebo, M.Czerwinski, M.Walter (62. K.Unger)
Kein Einsatz: D.Reuber, P.Faust
~
Unser nächstes Spiel:
9.Spieltag
(Fritz Pullig Arena – Fritz-Pullig Straße 30, 53757 Sankt Augustin)