VfR II – Zu Gast in Siegburg “Was für ein Spiel” !!!

VfR II – Zu Gast in Siegburg “Was für ein Spiel” !!!

25.Spieltag_03

Die gestrige Ansetzung der Partie zwischen dem aktuellen Tabellenführer und der besten Heimmannschaft gegen den Tabellenzweiten und der besten Auswärtsmannschaft versprach viel. Vor dem Spiel waren alle deutlich angespannt, freuten sich aber auf das Spitzenspiel und das „kleine Finale“ gegen Siegburg. Im Hinspiel verlor man zu Hause nur knapp und wollte jetzt und hier etwas mitnehmen. „Unser Ziel ist es einen Punkt aus Siegburg zu entführen um weiter Punktgleich zu bleiben“, so Coach Sebastian Miebach in seiner Ansprache vor dem Spiel. „Ob auf der anderen Seite jetzt Landesliga-, Bezirksliga- oder Kreisligaspieler stehen hat uns nicht zu interessieren. Wir machen unser Spiel und verlassen uns auf unsere eigenen Kräfte.“
~
Siegburg SV 04 III vs. VfR II 3:3 (0:3)
25.Spieltag_01Ein unglaubliches packendes Spiel haben die Zuschauer am gestrigen Sonntag erleben dürfen. Halbzeit 1 begann auf beiden Seiten mit hohem Tempo. Siegburg etwas Ballsicherer in der eigenen Hälfte,. Hangelar gefährlicher nach vorne. Gleich nach dem ersten Abtasten sprintet Rapha zwischen 10er und 6er und fängt im Aufbau der Siegburger den Ball ab, macht ein paar Meter und spielt den Ball perfekt auf Dennis der unter Bedrängnis zum Abschluss kommt und in Stürmermanier das frühe 1:0 (4‘) macht. Das Spiel war auf sehr hohem Niveau und beide Teams gingen hohes Tempo. Echte Torchancen Fehlanzeige, aber viele gute Spielzüge auf beiden Seiten. Die Siegburger spielten sich ein paar Mal über ihre rechte Angriffsseite durch wo sie aber immer vor der Flanke von Tobi oder Mattes gestoppt wurden. Auch unsere rechte Abwehrseite war zu. Der Außenstürmer war immer gedoppelt so dass keine echte Gefahr für unser Tor entstanden ist. Im nächsten Spielaufbau wurden die Siegburger wieder stark unter Druck gesetzt, so dass sie gezwungen waren einen Rückpass auf den eigenen Keeper zu spielen. KU7 geht dem Ball energisch nach und setzt den Keeper weiter unter Druck, so dass dieser den Ball nur noch rausschlagen kann, doch das ging ziemlich schief, denn KU7 bekommt sein Bein dazwischen und der Abpraller landet zum 2:0 (32‘) im Tor der Heimelf und S.Fälber kann sich mit seinem ersten Assist für den VfR auszeichnen. Auch der dritte Fehler im Spielaufbau der Siegburger sollte bestraft werden, so war es Omar der den Ball abfängt und direkt auf Dennis weiterleitet. Der macht ein paar Meter und wartet auf den richtigen Moment um Stefan in die Tiefe zu schicken. Aus halbrechter Position geht Stefan bis an die Grundline und legt quer wo KU7 Goldrichtig steht und mit ein bisschen Glück den Ball erst gegen einen Verteidiger auf der Linie schießt, dann aber doch über Umwege den Weg zum 3:0 (39‘) über die Linie findet. Das 3:0 war zwar im ersten Moment phantastisch, so hat es uns im Nachhinein vielleicht den Sieg gekostet. Mit diesem Ergebniss ging es dann auch in die Halbzeit, aber dazu später mehr.
25.Spieltag_02Zur zweiten Hälfte mussten wir dann Verletzungsbeding Dennis ersetzten der in Halbzeit 1 sehr präsent war und so gut wie jeden Luft- und Bodenkampf für sich entschieden hat, dafür neu in der Partie Sven. Vielleicht etwas zu Selbstsicher über einen Sieg durch die 3:0 Führung zur Halbzeit begannen wir etwas verhaltener als noch in Durchgang 1. Allerdings kamen die Siegburger auch voll aufgeladen aufs Feld zurück und begannen Ihre Verteidigung bereits sehr tief in unserer Hälfte und setzten uns schwer zu, so dass wir häufig zum langen Befreiungsschlag gezwungen wurden. Eine hohe Verteidigung bedeutet aber auch mehr Räume in der Offensive so dann auch in Minute 54 wo KU7 stark in Szene gesetzt wird und den aufprallenden Ball über den Keeper hebt, der aber mit einem super Reflex den Ball noch berührt und somit an die Latte lenkt. Alle waren wohl schon auf Torjubel eingestellt, doch der Konter lief und wurde durch ein taktisches Foul beendet. Der darauffolgende Freistoß ging weit in unseren Strafraum und kommt in Höhe 5er runter wo Niki zwar am Ball ist ihn aber wieder aus den Händen verliert und der Stürmer zum 1:3 (55‘) verkürzt. Kurz darauf mussten wir erneut verletzungsbedingt Wechseln. Stefan musste raus und Markus kam rein, sowie KU7 raus und Hanni rein (58‘). Siegburg war jetzt on Fire und setzte uns weiter zu. Einige Ecken waren die Folge. So auch in Minute 65‘; Der Ball segelt durch unseren Strafraum, keiner fühlt sich Zuständig für den Angreifer und plötzlich steht es nur noch 2:3 (65‘). Jetzt ging es Schlag auf Schlag, Tobi mit seinem zweiten Foul im Spiel und auch der zweiten Gelben Karte, folglich gelb rot für Tobi nur eine Minute nach dem Anschlusstreffer. Siegburg nutzte jedoch ihr „Momentum“ und wieder durch einen Standard und eine Kopie des 1:3 schafft Siegburg nun den 3:3 (70‘) Ausgleich. Die letzten 20 Minuten waren nun nicht mehr so extrem Einseitig wie die letzten 25 Minuten und wir fingen uns wieder. Den Schock der 3 Tore verdaut konnten wir auch in Unterzahl mal wieder den Ball behaupten und über ein paar Stationen nach vorne Spielen wo es sich aber spätestens 25 Meter vor dem gegnerischen Tor bemerkbar machte dass wir einer weniger waren. Eine Chance zum Sieg hatten wir aber dann doch noch. Markus wird mit einem Ball über die Abwehr frei gespielt und ist plötzlich frei vor dem Torwart und will den Ball irgendwie am Keeper vorbei schieben, schießt ihn aber dabei an und die beste Chance nach dem Ausgleich für den Siegtreffer bleibt ungenutzt. In der Schlussminute fängt Omar nochmal den Ball im Zentrum ab und wird so heftig von seinem Gegenspieler am Kragen/Hals festgehalten, dass sogar das Trikot reißt und Omar zu Fall kommt. Dann folgt eine einmalige Szene in unserem Team, die wir unter keinen Umständen dulden oder egal von wem noch einmal sehen möchten. Unsere Nummer 8 verliert die Kontrolle über sich und explodiert in Richtung Gegenspieler der dem ganzen aber aus dem Weg geht. Logische Konsequenz glatt rot und Sperre für die nächsten beiden Spiele.
Am Ende bleibt zu sagen, dass Siegburg über 90 Minuten aus dem Spiel heraus keine richtige Torchance hatte, schenkte uns aber durch 3 Standartsituationen 3 Tore ein. Wir verpassten es das 4:0 oder das 4:3 zu machen und so heißt es am Ende Ziel erreicht und einen Punkt aus Siegburg entführt. Anhand des Spielverlaufs fühlt es sich ein bißchen wie eine Niederlage an und ist natürlich sehr ärgerlich, aber wir haben auch mit 10 Mann nochmal Moral gezeigt und eine knappe halbe Stunde in Unterzahl das Unentschieden gehalten. Wir sind also weiter „Punktgleich“ mit dem Spitzenreiter und sowohl Kaldauen (1:2 gegen Hütte) und Buisdorf (Spielfrei) konnten keine Punkte gut machen. Spieltagsieger war somit Kosova, die Kaldauen überholt haben und 2 Punkte auf Siegburg und uns aufgeholt haben.
~
Es spielten:
N.Walterscheid, T.Franken, M.Büttgen, S.Fischer, T.Trinks, R.Sayed, O.Elassri, K.Unger (58‘J.Schindler), M.Czerwinski (80‘ K.Unger), D.Czwerwinski (46‘ S.Meyer), S.Wöhl (58‘M.Walter)
Kein Einsatz:
P.Arndt, M.Bremer
~
Unser nächstes Spiel:

25.Spieltag
MAIFEIERTAG!!!
(Fritz Pullig Arena – Fritz-Pullig Straße 30, 53757 Sankt Augustin)