VfR II – Kaldauen überholt und eng auf den Fährten der Siegburger

VfR II – Kaldauen überholt und eng auf den Fährten der Siegburger

Die letzten Wochen waren die Hangelarer Jungs nicht zu stoppen. Mit brillanten Vorstellungen konnten die ersten 6 Spiele der Rückrunde alle samt mit einem Torverhältnis von 26:3 gewonnen werden. Das ist der Ligaspitzenwert. Am gestrigen Sonntag ging es dann auf den Berg zu Hellas Troisdorf. „Die heutige Aufgabe ist klar, 3 Punkte sind Pflichtprogramm“, so Coach Sebastian Miebach, „ein Bonus wäre die Torstatistik aufzubessern.“
~
Hellas Troisdorf III vs. VfR II 0:4 (0:2)

23.Spieltag_01Vor Beginn der Partie war alles wie immer, Mannschaft und Trainer bereiteten sich gut auf das Spiel vor, doch dann die Hiobsbotschaft, es war kein Schiri da. Nach langem Hin und Her wurde das Spiel dann unter der Leitung vom VfR Coach mit einer halben Stunde Verspätung angepfiffen. Der VfR strahlte von Anfang an Selbstbewusstsein aus und so kam es gleich zu Beginn zu einer guten Möglichkeit. Über unsere rechte Seite spielte sich Kai Uwe gut durch und bringt die Flanke hoch rein wo KU7 am langen Pfosten steht und sein erstes Kopfballtor der Saison, wenn nicht sogar seines Lebens, zum 1:0 (4‘) macht. Es ging weiter mit mehr Ballbesitz auf unserer Seite. Hellas verteidigte sehr hoch und zwang uns zu einigen Befreiungsschlägen, wobei die Meisten auch hätten spielerisch gelöst werden können. Bei Ballbesitz Hellas kamen in der Regel nur lange Bälle auf einen der 3 Offensiven Spieler, die aber keine Gefahr darstellten, weil die Bälle meist schon im Kopfballduell für uns entschieden wurden. In Minute 26 haben wir uns wieder über die rechte Seite durchgesetzt, diesmal über Maui der einen scharfen Ball flach in die Mitte spielt und wieder KU7 findet der zum 2:0 (26‘) einschiebt. Bis zur Halbzeit ist dann nicht mehr viel passiert.
Halbzeit 2 verlief ähnlich wie Halbzeit 1. Gleich zu Beginn spielt Marco wunderbar in die Gasse wo Markus gestartet war der den Keeper ausguckt und das 3:0 (55‘) macht. Das nächste Tor war eine 23.Spieltag_02Kopie des zweiten Tores, außer dass es diesmal der frische Marvin war der den Ball auf KU7 flankt und mit seinem dritten Tor in diesem Spiel das 4:0 (73‘) markiert. Warum das Spiel „nur“ mit 4:0 gewonnen wurde liegt natürlich zum einen an der Katastrophalen Chancenverwertung an diesem Sonntag zum anderen aber auch, weil Hellas bis zum Schluss Fit war. Wir haben das Spiel einfach zu langsam gemacht. Besonders im Spielaufbau war zu wenig los. Nach der Seitenverlagerung wurde der Ball erst mal gestoppt, 2 Mal vorgelegt und als alle Anspielstationen dann durch den Gegner zugestellt waren ging es nicht weiter. Über 90 Minuten gab es auch in diesem Spiel keine Nennenswerte Aktion unseres Keepers Niklas, weil vorher gut zusammen gearbeitet wurde.
Was aber zählt sind die 3 Punkte und somit stehen wir in der Rückrunde super da. 7 Spiele, 7 Siege, 21 Punkte und 30:3 Toren. Das nenne ich mal volle Ausbeute!!!
~
Es spielten:
N.Walterscheid, T.Franken (51’ P.Faust), M.Büttgen, S.Fischer, K.Wolf, M.Bremer, O.Elassri, K.Unger, M.Czerwinski (45’M.Beyer), D.Reuber (51‘ M.Walter), D.Czerwinski
Kein Einsatz:
S.Wöhl
~
Unser nächstes Spiel:

23.Spieltag
———–> OSTERMONTAG!!! <———–
(Fritz Pullig Arena – Fritz-Pullig Straße 30, 53757 Sankt Augustin)