Single Blog Title

This is a single blog caption

VfR II – Schützenfest in Hangelar

Nach der harten englischen Woche stand nun ein vermeintlich leichter Gegner auf dem Spielplan. Der FC Adler Meindorf war am gestrigen Sonntag zu Gast beim Tabellendritten. Im Hinspiel hatte die Zweitvertretung des VfR noch eine, zumindest in Halbzeit 1, desolate Leistung abgeliefert. Das sollte sich nun ändern und Coach Sebastian Miebach forderte nur, dass jeder einzelne seine Leistung abruft, dann stünde einem klaren Ergebnis nichts im Wege.
~
VfR II vs. FC Adler Meindorf 11:0 (5:0)
22.Spieltag_01Die Mannschaft war nach den letzten Spielen zu Topform aufgelaufen und unser taktisches Konzept geht so langsam in Fleisch und Blut über. Wir starteten sehr verhalten, verschoben den Ball in den eigenen Reihen und warteten geduldig auf die Lücke in den gegnerischen Reihen. Meindorf agierte mit 11 Spielern in der eigenen Hälfte und musste von Anfang an dem Ball hinterher laufen. Mit knapp 80% Ballbesitz war das ein eindeutiges Spiel in nur eine Richtung. Lassen wir die Tore mal für sich sprechen:
Marvin wird über die rechte Seite in die Tiefe geschickt, hohe Flanke auf Dennis der zum 1:0 (15‘) einnickt. Das 2:0 (17.) nur 2 Minuten später eine Kopie des ersten Tors. Marvin wird wieder über die rechte Seite geschickt, diesmal eine flache Flanke, Omar lässt durch auf Dennis der schießt den Ball über die Linie. Nach einem Handspiel etwa 18 Meter vor dem Tor auf der halb rechten Seite hat Dennis die Möglichkeit per direkten Freistoß, den er flach per Vollspann ins Torwarteck zum 3:0 (30) befördert. Wieder nur 2 Minuten später war es Dennis der zum Solo ansetzt und nach seinem Lupenreinen Hattrick nicht eigennützig auf den mitgelaufenen Marvin legt und der zum 4:0 (32‘) einschiebt. Zum 5:0 (40‘) legt Omar auf Marco auf und drin ist er. Das war dann auch der Halbzeitstand
Halbzeit 2 ging genau so weiter wie es aufgehört hatte. Torhungrig erschienen wir ein ums andere Mal vor dem Tor der Gäste:
Es schaltete sich Stephen mit ein der Angriff lief über nur 3 Stationen bis der letzte Pass von Dennis auf Stephen durchgesteckt wird und er im 1 gegen 1 den Torwart den Ball zum 6:0 (55‘) vorbei schiebt. Und der nächste Doppelschlag: diesmal ging es über unsere linke Seite, KU7 legt quer auf Reuber der wieder Pech hat und nur den Pfosten trifft, der Ball kommt aber wieder zurück zu KU7 der zum 7:0 (56.) einschiebt. Das 8:0 wieder eine Einzelleistung vom überragenden Dennis, der einfach mal aus 20 Meter abzieht und der Ball links oben im Eck unhaltbar zum 8:0 (77.) einschlägt. Jetzt dauerte es nicht nur 2 Minuten, sonder 3 und der noch frische Kai Uwe zieht über rechts an und bringt eine scharfe halbhohe Flanke auf Dennis der den Ball von der Brust leicht nach vorne in der Luft lässt um dann per Seitfallzieher das 9:0 (80‘) zu markieren. Beim nächsten Tor wird wieder Kai Uwe tief geschickt und wieder scharf rein flankt, diesmal flach. Dennis nimmt den Ball noch an und verlädt 2 Gegenspieler bevor er gekonnt das 10:0 (87‘) macht. Dreimal dürft Ihr raten es folgt… genau ein Doppelschlag. Nur 1 Minute später ist es wieder Kai der einen schön ball von Omar durchgesteckt bekommt und im 1 gegen 1 gegen den Torwart der Sieger ist und sich selber mit dem 11:0 (88‘) belohnt. Zusätzlich zu den 11 Toren hatten wir noch weitere 100%ig raus gespielte Chancen die mit einem Tor belohnt werden sollten. 3 Mal Aluminium, ein paar Querpässe die nur noch eingeschoben werden müssen und, ja ich habs nicht vergessen, die klarste aller Chancen aus 4 Metern den Torwart unbedrängt an köpfen.
22.Spieltag_02Am Ende des Tages zählen hier 3 weitere Punkte auf unserem Konto und dass wir den Konkurrenten jetzt auch im Torverhältnis um nichts mehr nachstehen. Diese Leistung aller 12 Spieler war wieder mal sensationell. Unser Defensivverbund kommt natürlich bei den Berichten immer etwas zu kurz wodrauf ihr stolz sein könnt. Alle Angriffsbemühungen der Gegner in den letzten Spielen werden schon im Keim erstickt, so dass die 4er Kette und die beiden 6er schon so früh die Situation erkennen und vereiteln. Jungs ihr macht einen riesen Job!!! Zum Abschluss bleibt noch zu sagen, nicht nur stark auf dem Platz, sondern auch daneben. Wir sind eine super Einheit!!!
~
Es spielten:
N.Walterscheid, T.Franken, M.Büttgen, S.Fischer, T.Trinks (45‘K.Wolf), M.Bremer (70‘S.Miebach), O.Elassri, K.Unger, M.Beyer (70‘T.Trinks), D.Reuber, D.Czwerwinski
Kein Einsatz:
S.Wöhl
~
Unser nächstes Spiel:
22.Spieltag

(Carl Diem Stadion | Carl-Diem-Straße 4 | 53840 TROISDORF)