Single Blog Title

This is a single blog caption

Herbstmeister wünscht frohe Weihnachten

SV Menden II – VfR Hangelar                    1:2

 

 

 

Das letzte Hinrundenspiel wurde bei Nachbarverein SV Menden ausgetragen. Trainer Hylla schenkte dabei nahezu der Elf das Vertrauen, die in der Vorwoche gegen den 1.FC Spich die Tabellenführung erobert hatte. Als einzige Änderung stürmte Atta Ramirez für Guido Vorkötter gegen seinen Ex-Club.

 

Der ASV Sankt Augustin war gegen Spich nicht angetreten. So ging es mit dem Wissen, dass nur drei Punkte die Herbstmeisterschaft bedeuten, in die Partie.

In der ersten Halbzeit wurde das Spiel von uns kontrolliert. Jedoch hielten sich Laufbereitschaft und Tempo in Grenzen, nur selten wurde der Ball schnell und direkt in die Spitze gespielt. Der eine oder andere soll unser Auftreten mit einer Teilnahme bei „Unser Dorf spielt Fußball“ verglichen haben. Wurde einmal schnell und zielstrebig gespielt, entwickelte sich sofort Gefahr für das Mendener Tor. Einen dieser Angriff konnte Sven Meyer in der 25. Minute zum 1:0 für Hangelar vollenden. Der Gastgeber schaffte es nur selten Druck aufzubauen. Nur einmal tauchte ein gegnerischer Angreifer nach einem Missverständnis in der Abwehrkette vor unserem Tor auf, sein Schuss konnte aber von Niklas Walterscheid entschärft werden.

 

In der Halbzeitansprache wurde die Mannschaft aufgefordert, in den kommenden 45 Minuten zuzulegen und das zweite Tor nachzulegen.

Die Umsetzung zeigte jedoch leider erst nur die Heimmannschaft. Mit Einsatz, Biss und Lauffreude kämpfte sich der SV Menden in die Partie, eine Reaktion unsererseits blieb lange aus. Dieser Aufwand wurde in der 65. Minute belohnt. Ein Angriff über die rechte Seite wurde mit einer präzisen Flanke und einer perfekten Direktabnahme zum 1:1 abgeschlossen.

Leider wurde unsere Leistung nach dem Ausgleich nicht besser. Dennoch konnten wir durch einen genialen Moment unseres Capitanos Raphael Syed in der 72. Minute wieder in Führung gehen. Mit einem Anspiel, präzise wie der Schnitt eines Chirurgen, spielte er im Strafraum der Mendener den vier Minuten vorher eingewechselten Daniel Abrodat frei, der den Ball in einer fließenden Bewegung an- und mitnahm und eiskalt im Tor unterbracht.

Diese Führung konnte der Gegner nicht mehr ausgleichen, auch weil das „Lattenglück“ diesmal auf unserer Seite war. Kurz vor Schluss wurden noch Siegfried Volk (87. Minute für Pierre Arndt) und Sascha Hofmann (89. Minute für Sven Meyer) eingewechselt.

 

Auch wenn dieses Spiel keines unserer herausragensten war, können wir doch mit Stolz auf eine erfolgreiche Hinrunde mit 14 Siegen und einem Unentschieden zurückblicken. Klasse gemacht, Männer!

Ich freue mich darauf, im Januar wieder gemeinsam mit euch anzugreifen (ok, auf die Vorbereitung freue ich mich nicht unbedingt….) und in der Rückrunde weiter auf Punktejagd zu gehen.

 

Im Namen der 1. Mannschaft des VfR Hangelar wünsche ich allen Spielern der Seniorenmannschaften, ihren Familien, allen Fans und Unterstützern und allen Vereinsmitgliedern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!

Aufstellung:

Niklas Walterscheid – Ferhat Parlayan, Pierre Ibanda, Jan van Volxem, Simon Siebel – Raphael Syed, Rauend Diebo, Tobias Rieske, Pierre Arndt (87. Siegfried Volk), Sven Meyer (87. Sascha Hoffmann) – Atta Ramirez (68. Daniel Abrodat)

 

Weiter im Kader:

Sebastian Riedel, Matthias Köllmann