Single Blog Title

This is a single blog caption

3:1 Sieg im Lokalderby gegen ASV St. Augustin

Der Staffelspielplan der Sondergruppe des Siegkreises hat unserer A-Jugend des VfR Hangelar gleich im ersten Spiel das heiß erwartete Lokalderby gegen den ASV Sankt Augustin beschert. Schon Tage vorher wurde dieser Tag herbeigesehnt, kennt man sich doch aus der Schule oder ist sogar mit dem Gegner befreundet. Eine Anfrage eines gegnerischen Spielers vor dem Spiel, ob man nach dem Spiel noch zusammen etwas trinken geht, wurde von unseren Jungs schlagfertig beantwortet: Was ist denn das für eine Frage?

Beim „Clássico“ zwischen Barca und Real Madrid gehen die Spieler nach dem Spiel doch auch nicht zusammen etwas trinken.

Für die richtige Stimmung war also gesorgt, die Anspannung war groß. Auch das Training von Dieter Zimmermann und Wolfgang Schörck in den Tagen vorher war noch intensiver als sonst, die konzentrierte Vorbereitung auf das Spiel hat sich aber ausgezahlt. Mit 3:1 wurde der ASV nach Hause geschickt.

Dabei begann das Spiel für unser Team alles andere als glücklich, denn bereits nach 2 Minuten verletzte sich unser Spielmacher Marvin Syrstad, so dass er nicht mehr weiterspielen konnte. Es entwickelte sich fortan ein kämpferisches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Dies änderte sich in der 28. Minute, als Felix Zimmermann das erste Tor in der Sondergruppe für unser Team erzielte. Ab diesem Zeitpunkt hatte der Gegner keine Chance mehr und als Gereon Otto in der 39. Minute mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel für das 2:0 sorgte, war die Freude riesengroß. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Halbzeit.

Nach dem Wiederanpfiff erspielte sich die Mannschaft eine Chance nach der anderen. Nur der gute Torwart des Gegners verhinderte zunächst ein höheres Ergebnis. Aber in der 65. Minute war auch er machtlos. Nach einem unnachahmlichen Alleingang unseres Torjägers, Kai Häberle stand es 3:0 und das Spiel war gelaufen. Das 3:1 in der 80. Minute war nur noch Ergebniskorrektur. Nun warf der Gegner alles nach vorne, aber unsere Defensive stand sicher und brachte den nie gefährdeten Sieg nach Hause.

Nach dem Spiel war die Rivalität zwischen den beiden Teams natürlich wieder vergessen, aber der Gegner versprach bereits für das Rückspiel, in jedem Fall Revanche nehmen zu wollen. Nun werden die nächsten Spiele beim SF Troisdorf 05 und am 23.11. um 17:30 Uhr auf unserer Anlage gegen JFC Mondorf Rheidt zeigen, ob unsere A-Jugend in der Sondergruppe wirklich an der Spitze mitspielen kann. Für Spannung ist jedenfalls gesorgt!

Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Till Küpper, Felix Marquardt, Thorben Hinrichs, Felix Wittrien, Robin Kaufmann, Oliver Urbach, Alexander Müller, Marvin Syrstad, Gereon Otto, Roman Kleinschmidt, Felix Zimmermann, Alexander Drache, Kai Häberle, Timo Pauels, Lukas Schüttler – Trainer: Dieter Zimmermann, Wolfgang Schörck