VfR II – Wieder „Back on Track”

VfR II – Wieder „Back on Track”

Nach nun 2 Spielen in dem wir Punkte gelassen haben, sollte heute von dem Team eine Reaktion kommen. Das letzte Spiel in Altenrath musste schnell abgehakt werden. Vor dem Spiel wurde nochmal ausführlich über unser taktisches Konzept, unsere Laufwege und Ballkombinationen gesprochen. „ich habe einiges in der Startaufstellung geändert und wir müssen heute zu 100% konzentriert auftreten“, so der Coach Sebastian Miebach vor Spielbeginn.
~
VfR II vs. SV Birlinghoven II 5:0 (3:0)
VfrII_11Spieltag_01Wir begannen stark und wurden noch stärker. Die geforderte Spielweise wurde heute perfekt umgesetzt. Viele Pässe gute Kombinationen und keine langen Flugbälle. In den gesamten 90 Minuten wurden von uns nur sage und schreibe 2 lange Bälle gespielt, die übrigens im Niemandsland gelandet sind, und trotzdem haben wir 5 Tore geschossen und es hätten noch mehr sein können.
Bereits in den ersten 10 Minuten erspielten wir uns 2 super Chancen raus. Erst ein Schuss von Dennis, kurz darauf ein Schuss von Stefan. Beide hätten genau in den Winkel gepasst, aber ein starker Gästekeeper verhinderte so die frühe Führung für die Heimelf. Es war eine erste Halbzeit mit ca. 90% Ballbesitz in unseren Reihen. Von ruhigem Passspiel ging es dann plötzlich schnell und immer wieder wurden unsere Außenstürmer und auch unsere Außenverteidiger super in Szene gesetzt. So dann auch die Entstehung zum ersten Tor. In Minute 17 beginnt der Spielaufbau hinten links, Pass zu Kölli, auf Rouven, auf Danny, auf Maui, auf Omar, der dann mit einem super Pass in die Tiefe wo Danny zwischenzeitlich Maui hinterlaufen hatte, 2 Kontakte von Danny, eine scharfe Flanke auf den mitgelaufenen Außenstürmer Kai und es hieß 1:0. Weiter spielten wir nur in des Gegners Hälfte, kombinierten uns beliebig durchs Zentrum oder über die Außen. So dann auch eine fast Kopie des 1:0, spielten wir diesmal Maui auf rechts außen frei, der dann mit seiner Flanke Stefan findet und es steht VfrII_11Spieltag_022:0 (30‘). Nur 10 Minuten später ging es durchs Zentrum, wo unsere beiden 6er im Vorwärtsspiel alle Möglichkeiten hatten, weil sie einfach nicht richtig attackiert wurden. Timur steckt den Ball 25 Meter vor dem Tor auf Maui durch der sich den Ball nach innen legt und schießt und einen Verteidiger auf Höhe des 5ers trifft, den Abpraller bekommt Kai und staubt mit seinem zweiten Tor zum 3:0 (41‘) ab. Hochzufrieden ging es so in die Halbzeitpause.
Bereits nach 5 Minuten nach Wiederanpfiff dann ein Zusammenspiel über unserer, heute sehr gefährliche, rechte Außenbahn mit Danny nach vorne auf Maui, der lässt klatschen ins Zentrum und Timur spielt den Ball in die Tiefe nach rechts außen wo zum wiederholten Male Danny Maui hinterlaufen hatte, eine scharfe Flanke und ein sensationelles Tor von Dennis mit der Hacke zum 4:0 (50‘).Wir haben dann auch gewechselt um etwas Spielzeit auf unseren tollen Kader zu verteilen.VfrII_11Spieltag_03 Es kamen Tobi für Stefan und Pipo für Kai (68‘). In der letzten halben Stunde änderte sich am Spiel der Gäste nicht viel, außer dass sie sich nun noch tiefer in die eigene Hälfte stellten, was es uns dann wiederum schwer machte durchzukommen. Die letzten 30 Minuten waren also ein anlaufen gegen eine 11-Mann-Mauer. Viele Fernschüsse, viele Einzelaktionen und viele Dribblings waren die Folge. So war dann auch ein Dribbling von Maui in Minute 76 nicht ohne Foul zu stoppen und es gab Strafstoß. Natürlich eine Sache für unseren Elfmeterkiller Rouven, der mit einem stramm geschossenen Schuss links oben zum 5:0 (76‘) ein netzte. Danach gab es zwar noch 2-12 gute Aktionen von uns, die aber alle samt vom starken Gästekeeper vereitelt wurden. Am Ende hieß es also 5:0, 90% ballbesitz, wenig bis keine Eigenfehler, nicht ein einziger Torschuss auf unseren Beschäftigungslosen Niklas.
Männer, für dieses Spiel gibt es ein großes Kompliment von mir. Zwar war der Gegner nicht auf Augenhöhe, aber er hat tapfer und mit viel Laufarbeit verteidigt, dennoch haben wir alle unsere Tore und guten Torchancen durch tolle Kombinationen erarbeitet und wir haben uns Gesamtmannschaftlich wieder ein Stück verbessert. Jetzt heißt es weiter unsere Hausaufgaben machen und dran bleiben an Siegburg.
~
Es spielten:
N.Walterscheid, M.Büttgen, D.Henriet M.Köllmann, R.Stross, O.Elassri, T.Trinks, D.Czerwinski, M.Czerwinski, K.Unger (68‘ P.Faust), S.Wöhl (68‘ T.Franken)
Kein Einsatz: S.Fischer, M.Bremer, D.Reuber
~
Unser nächstes Spiel:
12.Spieltag

(Sportplatz Lohmar – Donrather Dreieck 18, 53797 Lohmar)