Eine Nummer zu groß…

Eine Nummer zu groß…

… war die Mannschaft des SV Menden am heutigen Samstag für die F2-Jugend des VfR Hangelar. Nach den beiden Auftakterfolgen gegen den FCA und den ASV Sankt Augustin erfolgsverwöhnt, präsentierten sich unsere Jungs heute zunächst mit übergroßem Respekt. Die Folge war das schnelle 0:1. Loris egalisierte den Rückstand  nach wenigen Minuten. Anschließend setzte sich aber das Spiel auf ein Tor – das des VfR – fort. Zur Pause lagen die Hangelarer bereits mit 1:5 zurück.

Nach dem Wechsel trauten sich unsere Jungs mehr zu. Das Spiel war weniger einseitig und Loris traf nach Solo von Erik erneut. Aber auch die couragiertere Vorstellung in der zweiten Hälfte verhinderte nicht weitere drei Mendener Tore. Enttäuscht verließen Ben, Erik, Felix, Hendric, Jonah, Loris, Lukas, Luke-Emil, Philip und Taycan den Platz.

Aber anders als das Ergebnis vermuten lässt, war längst nicht alles schlecht an diesem Spieltag. Spielerisch waren unsere Jungs den Mendenern sogar ebenbürtig. Immer wieder zogen sie ein sauberes Passspiel auf. Im Spiel nach vorne wurde – vor allem von Erik und Taycan – immer wieder schön in die freien Räume gepasst. Und vier der acht Gegentore fielen durch Fernschüsse, die sofern hoch platziert, in der F-Jugend nahezu unhaltbar sind.

Die Scorer-Tabelle dieser Saison:
Erik 8 (1 Tor + 7 Vorlagen)
Loris 5 (5+0)
Errol 3 (1+2)
Felix 2 (2+0)
Ben, Jonah je 2 (1+1)
Taycan 2 (0+2)
Hendric 1 (1+0)
Lukas, Luke-Emil je 1 (0+1)