Single Blog Title

This is a single blog caption

SV RW Hütte – VfR Hangelar 4:4 (3:3)

Knapp 2 Jahre nachdem es in unserem Verein keine B-Juniorenmannschaft mehr gegeben hatte, trat die neuformierte B-Jugend des VfR Hangelar zu ihrem ersten Pflichtspiel der Saison 2013/2014 im Troisdorfer Vorort Hütte an. Komplett als
jüngerer Jahrgang (1998), neu zusammengestellt und teilweise mit Spielern bestückt, die aus anderen Sportarten den Weg zumVfR gefunden hatten, waren die Erwartungen natürlich nicht allzu hoch gesteckt. Dieses erste Meisterschaftsspiel bedeutete gleichzeitig die Feuertaufe für die Mannschaft, da aufgrund der kurzen Vorbereitung leider keine Freundschaftsspiele absolviert werden konnten. Die Gastgeber begannen recht schwungvoll und versuchten von Beginn an Druck aufzubauen. Nach 6 Minuten schlug es dann folgerichtig zum ersten male im VfR-Gehäuse ein und Hütte erzielte das 1:0. Wer nun aber gedacht hatte unsere junge neuformierte Mannschaft würde auseinander fallen wurde eines Besseren belehrt. Unser Team legte nun die Scheu vor dem Gegner ab und spielte ihrerseits beherzt nach vorne. 5 Minuten später war es dann soweit, Uli Schmitz-Rendenbach erzielte per Abstauber ein Pfostentreffer von Pascal Müller war diesem Tor vorausgegangen) den vielumjubelten Ausgleich.

Eine Zeigerumdrehung später durften die Hangelarer erneut die Arme hochreissen, den es hieß plötzlich 2:1 für uns. Wiederum hieß der Torschütze Uli Schmitz-Rendenbach. Danach kamen die Gastgeber wieder etwas besser ins Spiel und konnten nach einem Missverständnis in unserem Defensiverband zum 2:2 (30. Min.) ausgleichen. Unbeeindruckt von dieser Spielentwicklung schlug unsere Elf quasi postwendend zurück und Max Gänger versenkte einen Freistoß zum 3:2 (33. Min.) zur neuerlichen Führung. Leider hatte auch diese Führung nicht lange Bestand und Hütte kam mit dem Pausenpfiff zum 3:3. 6 Tore nach 40 Minuten zeugten von einer äusserst unterhaltsamen ersten Hälfte. Nach dem Wechsel bot sich den Zuschauern zunächst das gleich Bild, 2 Mannschaften die sich auf Augenhöhe begegnen und Chancen hüben wir drüben. 6 Minuten nach der Pause konnte sich Max Gänger erneut als Torschütze feiern lassen, als er einen weiteren Freistoß unhaltbar für den gegnerischen Keeper verwandeln konnte. 4:3 lautete nun der neue Zwischenstand.

Danach musste unser Team aber der kurzen Vorbereitung Tribut zollen, denn die Kräfte schwanden zusehends und der Gastgeber bekam wieder Oberwasser. Ab und an konnten wir zwar noch mit Kontern ein paar Nadelstiche setzen, aber die sich daraus ergebenden Tormöglichkeiten blieben leider ungenutzt – die letzten Spielminuten entwickelten sich nun zu einer reinen Abwehrschlacht, bei der sich unsere Jungs verzweifelt gegen den drohenden Ausgleich wehrten. Begünstigt durch einen Stockfehler in unserer Abwehrreihe kam RW Hütte dann 2 Minuten vor Schluß zum glücklichen (was den Zeitpunkt angeht), aber über die gesamte Spielzeit gesehen nicht unverdienten Ausgleich. Vieles blieb zwar noch Stückwerk und konditionell wie auch spielerisch ist sicherlich noch genügend Luft nach oben, aber für das erste Spiel unter Wettkampfbedingungen und in dieser Zusammensetzung durfte man recht zufrieden sein. Die Jungs sind engagiert, einsatzfreudig und auch am Trainingseifer lässt sich nichts aussetzen – so darf man gespannt sein, wie schnell sich diese positiven „Rahmenbedingungen“ auch in der sportlichen Entwicklung der Spieler niederschlagen werden.  Der Anfang ist gemacht und nun heißt es Schritt für Schritt voranzugehen.
Aufstellung: F. Block, M. Block, H. Doerks, F. Hax, P. Rudiak, C. Fritz, M. Ganescu, B. Güler, M. Gänger, U. Schmitz-Rendenbach, P. Müller // F. Stellmach.
Tore: U. Schmitz-Rendenbach (2), M. Gänger (2)

1 Response