Single Blog Title

This is a single blog caption

Durchwachsene Leistung

Durchwachsene Turnierteilnahme der Bambinis in OberlarHöhen und Tiefen kennzeichneten den Turnierauftritt der Bambinis in Oberlar. In teilweise strömendem Regen wurden verpassten die Jüngsten des VfR am Pfingstmontag die Möglichkeit zur Finalteilnahme. Nach den jüngsten Erfolgen war den Jungs eine gewisse Überheblichkeit nicht abzusprechen. So wurden hochkarätige Chancen reihenweise liegen gelassen. Hin und wieder entging man auch dem Eindruck nicht, dass wichtiger als der Mannschaftserfolg war, wer das nächste Tor schießt, oder welcher Spieler auf welcher Position spielt. Unsere Trainer sprachen denn auch von einer möglicherweise heilsamen Erfahrung.

Die Spiele im Einzelnen:

VfR – SpVg Porz 0:0
Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften kamen beide Teams in der Folge zu Torchancen. Der starke Regen beeinflusste in einem ausgeglichenen Spiel die Konzentration. Und der nasse Ball verließ manchen Fuß in nicht beabsichtigter Weise.

VfR – SV Bergheim 4:0
Deutlich überlegen waren unsere Jungs im zweiten Gruppenspiel. Torchancen von Jonah und Felix ließ Erik in der zweiten Hälfte des Spiels einen satten Hattrick folgen. Bent schloss zum 4:0 ab.

VfR – 1. FC Spich 1:3
Das Ende der Finalträume folgte schnell. Die Spicher konnten bereits ihren ersten Angriff zum 1:0 abschließen. Loris verpasst trotz großem Einsatz den Ausgleich und im Gegenzug spielt Spich perfekt den zweiten Treffer heraus. Torwart Felix kann beherzt das dritte Tor verhindern, ist aber gegen den nächsten Angriff machtlos, der zum 0:3-Endstand führt.

Spiel um Platz 5: VfR – SF Troisdorf 1:2
Unsere Bambinis suchen von Beginn an den positiven Turnierabschluss und setzen Trosidorf unter Druck. Das führt zu einigen Torchancen und dem 1:0 durch Luk-Emil. Das Pressing bietet dem Gegner aber immer die Gelegenheit zu Kontern. Die größte bis dahin verhindert zweimal hintereinander der Pfosten und abschließend Loris, der den Ball von der Linie köpft. Die nächste Troisdorfer Chance wird aber eiskalt zum Ausgleich verwandelt. Das 1:2 lässt nicht lange auf sich warten, schön kombiniert von den beiden starken gegnerischen Stürmern.

Mit dabei waren Ben, Bent, Erik, Felix, Henrik, Jonah, Loris, Luk-Emil, Philip, Taycan. Weiter geht es bereits am Samstag, 25. Mai 2013, um 10 Uhr auf heimischem Platz gegen RW Hütte.