Single Blog Title

This is a single blog caption

Stark gestartet, schwach gelandet!

Am Sportplatz des SF Agedienberg in Bad Honnef begann am Samstag den 4 Mai 2013 um 11 Uhr das Meisterschaftsrückspiel gegen die F1 des VfR Hangelar. Die Sonne schien, die Temperaturen waren angenehm und die Stimmung der Zuschauer war toll. Beste Bedingungen also für ein gutes Fussballspiel, dass genauso gut begann. Vom Mittelkreis den Ball in die Mitte geflankt, den links Aussen angespielt, Flanke in die Mitte und das 1:0 für die Gäste aus Hangelar war gefallen. In der ersten Halbzeit hatte die VfR F1 das Spiel sehr gut im Griff, die Spieler aus Aegiedienberg bemühten sich redlich, kamen aber selten aus der eigenen Häfte und vor das Tor der Hangelarer. Ganz im Gegenteil zu den Angriffsbemühungen der Spieler des VfR, diese kombinierten sich durch das Mittelfeld und waren im Minutentakt gefährlich vor dem gegenerischen Tor. Leider wurden die sehr schönen Spielzüge und der kämpferische Einsatz den die blau weißen Fussballer aus Hangelar zeigten nicht zu 100% belohnt! Viele „Lattenknaller“ und einige gute Paraden des gegnerischen Torwartes führten „nur“ zu einem 2:0 Halbzeitstand.
Die zweite Hälfte begann wie die erste endete, mit viel Elan trieben die „Kicker“ des VfR den Ball in Richtung gegnerische Hälfte und kamen auch immer sehr nahe an den gegenerischen Strafraum heran, spielten sich dann aber leider in der gegenerischen Abwehr fest! Der „Freund aus Leder“, war in diesem Spiel leider kein balu weißer, denn „Er“ wollte einfach nicht ins Netz gehen. Die Spieler des SF Aegiedienberg sahen darin ihre Chance und nutzten diese auch! Sie stellten ihr Spiel um in dem Sie mit langen Bällen das Mittelfeld überbrückten und in den Rücken der Abwehr des VfR Hangelar spielten, was für diese schwer zu Verteidigen war. In einer voller Spannung geladenen Schlussphase, gelang den Gegenern die Aufholjagt, obwohl die Spieler des VfR dagegenhielten und ebenfalls noch ein Tor erziehlten, ging dieses Spiel verloren und endete mit 4:3! Abschließend kann man festhalten, dass dieses Match nicht der Gegener gewonnen hat, sondern die F1 des VfR verloren hat, da es nicht gelang die Konzentration aufrecht zu erhalten und den Vorsprung über die Spielzeit zu bringen. Es war sehr spannend und zugleich Schade, zumindest auch Sicht der VfR F1 aus Hangelar. A.S.