Daniel Hefele – er trifft und trifft und trifft beim 7:0 gegen Troisdorf

Daniel Hefele – er trifft und trifft und trifft beim 7:0 gegen Troisdorf

Im vorgezogenen Ligaspiel am letzten Freitag gegen den SSV Troisdorf 05 durfte die D1 aus Hangelar sich als Tabellenerster keine Blöße geben. Ein Punkt-Verlust hätte nämlich drei Spieltage vor dem Saisonfinale eventuell noch einmal Nervosität in die Mannschaft im Hinblick auf die Meisterschaft bringen können. Schnell zeigte sich jedoch, dass die Mannschaft sich in diesem Spiel nur selbst besiegen kann. Im Vergleich zu den Spielen davor, zeigte die Mannschaft zum Leidwesen der Fans einige Unkonzentriertheiten im Spielaufbau. Die Mannschaft rannte bisweilen zu intensiv gegen die Gegner an und blieb häufig in der dichten Abwehrkette der Gegner hängen. Hier hätte der ein oder andere Rückpass oder einen Seitenwechsel sicherlich weitere Räume und damit Möglichkeiten zum Torschuss eröffnet. Da die Abwehrleistung allerdings wie so oft in dieser Saison stimmte, wurden die Troisdorfer ihrerseits aber auch nur selten richtig torgefährlich. Und wenn sie dann doch mal durchkamen, war Felix Everts im Tor der Hangelarer stets zur Stelle.

Der letztlich überlegene 7:0-Sieg war vor allem auf Einzelaktionen zurückzuführen. Den Torreigen eröffnete zunächst Benedikt Skora bereits in der fünften Minute mit einem schönen Solo über die rechte Flanke mit einem Schuss ins kurze Eck. In der folgenden Zeit stach dann die individuelle Klasse von Daniel Hefele besonders heraus. Nachdem gerade in der ersten Halbzeit einige Zuspiele auf die Mittelstürmer nicht von Erfolg gekrönt waren, beschloss er, selbst die Tore zu machen. So erhöhte er in der 14. Minute mit einem Flachschuss aus der Mitte des Sechszehners. Danach folgte eine Zeit der Bolzerei, was man zum Glück nur selten bei der D1 beobachten kann. Schließlich pfiff der gute Schiedsrichter aus Troisdorf zur Halbzeit. Jürgen Zöller konnte nochmal direkt auf die Mannschaft einwirken.

Die Mannschaft verstärkte danach zwar in der zweiten Halbzeit den Druck auf den Gegner. Es blieben jedoch weiterhin die Einzelaktionen, die zum Erfolg führten. Daniel erhöhte in der 38. Minute zum 3:0. Den nächsten Versuch von ihm in der 42. Minute konnte der Torwart nicht festhalten. Den Abpraller verwertete Calvin Kamp zu seinem ersten Tor für die Mannschaft. Die Mannschaftskollegen kamen daraufhin alle zum Gratulieren. Als man als Zuschauer das Gefühl hatte, jetzt plätschert das Spiel bis zum Abpfiff nur noch dahin, zeigte Daniel Hefele noch einen lupenreinen Hattrick mit Toren in der 55., 58. und 60. Minute.

Am Montagabend folgt ein Nachholspiel um 18:00 gegen den Tabellenletzten aus Buchholz. Mit einem Sieg kann die D1 vorzeitig die Meisterschaft in der Sondergruppe für sich entscheiden. Wir wünschen ihr viel Erfolg.

Die aktuelle Tabelle: http://ergebnisdienst.fussball.de/tabelle/d9-jun-sg-12-13/kreis-sieg/d-junioren-sonderligen/d-junioren/spieljahr1213/mittelrhein/M23S1213W230480Atabelle

Daniel und Calvin nutzen ihre Möglichkeiten zum Torschuss