An Tagen wie diesen….

An Tagen wie diesen….

Am 27. April 2013 um 11 Uhr Ortszeit trat die VfR Hangelar F1 gegen den SV 09 Eitorf auf heimischem Rasen zum Meisterschaftspiel an. Beide Mannschaften waren hoch motiviert und zeigten dies auch direkt nach dem Anpfiff. Es wurde um jeden Ball und jeden Zentimeter Kunst-Rasen gerungen und gekämft! Zu Beginn des Spiels hatten die Hangelarer alles gut im Griff, die Abwehr stand sicher, sie fing die gegenrischen Angriffe bereits an der Mittellienie ab und das umschalten nach vorne gelang präziese. Meistens kamen die Gegenzüge über die Aussenbahnen und wurden mit einer feinen Flanke in die Mitte gekrönt. Diese Spielzüge waren nicht nur schön anzusehen, sondern auch effektiv was die Torausbeute anbelangte. Ruck Zuck stand es 1:0, 2:0, 3:0 ….für den VfR aus Hangelar.
Wie so häufig im Fussball, wenn es sehr gut und scheinbar einfach läuft, verliert eine Mannschaft an Konzentration, was vom Gegener oft bestraft wird, so war es auch in diesem Spiel, Eitorf schaffte den Anschlußtreffer und noch ein Tor und noch ein Tor…nun ging es darum, die Konzentration auf Seiten des VfR rasch wiederzufinden und sich in den einzelnen Mannschaftsteilen wieder zu stabelisieren! Dies gelang den Spieleren aus Hangelar auch durch den vollen Einsatz ihres Trainers, der an der Aussenlinie coachte und die Manschaft nach vorne trieb. Dieses Engagement wurde belont und der VfR Hangelar ging mit einem guten Tor-Polster in die Halbzeitpause.
Nach der Pause waren beide Mannschaften wie ausgewechselt, das dynamische Spiel aus der ersten Hälfte war irgendwie in der Kabine geblieben. Das Spiel war nun mehr ein abtasten, geprägt von wenig Glanz und Gloria! Die Zuschauer bemerkten das und feuerten ihre Mannschaften an, die Trainer wechselten Spieler und ordneten Positionen neu. Kurz vor Abpfiff der Partie stieg die Spannung noch mal richtig an, da es noch zu einigen Torschüssen und Torerfolgen auf beiden Seiten kam, was schließlich einen Endstand von 8:6 für den VfR Hangelar zur Folge hatte, dies zeigt, dass man an Tagen wie diesen eben auch nicht immer Unendlichkeit braucht und sich über einen Schlußpfiff freuen kann …..A.S.

1 Response