Single Blog Title

This is a single blog caption

Englische Wochen für die D1

Zu Beginn der englischen Wochen besiegte die Mannschaft der D1 den Konkurrenten Siegburger SV 04 II klar mit 5:0.

Nach dem Ligaspiel am Samstag und dem Turnier am Sonntag, waren alle Spieler aufgefordert, für das kommende Spiel am Dienstag, montags ihre Kräfte zu schonen. Das schien gut gelungen zu sein, denn von der ersten bis zur letzten Minute zeigte die Mannschaft ihre gute Fitness durch eine hohe Lauf- und Zweikampfbereitschaft.

Beide Mannschaften agierten in den ersten Minuten äußerst nervös. Viele Fehlpässe im Mittelfeld ließen weder einen strukturierten Spielaufbau noch Torchancen zu.

img_9273_neuerDer erste vielversprechende Angriff in der 5. Spielminute führte dann aber gleich zum 1:0 für den VfR Hangelar. Nach einem Pass von Daniel kam Nico frei zum Schuss und ließ dem Torwart keine Chance.
Das Tor gab dem VfR Sicherheit. Viele Bälle wurden zwar schnell im Mittefeld verloren, aber unsere Jungs erkämpften sich den Ball meistens schnell wieder zurück. Danach ging es schnell Richtung Tor der Siegburger und viele Chancen ergaben sich für das zweite Tor. Daniel und Nico scheiterten aber knapp mit ihren Schüssen auf das Tor, wie auch Michi, der sich energiegeladen auf der rechten Seite durchsetzte aber mit seinem Schuss das Tor verfehlte. Einen nach einem satten Schuss von Daniel vom Torwart abprallenden Ball erreichte Leif nicht mehr ganz. Auch der Torschuss von Nico nach einer Flanke von der rechten Seite von Leif fand nicht sein Ziel. So blieb es bei einem 1:0 zur Pause.

Gleich nach der Pause machte der VfR weiter Druck. Nach einem Vorstoß auf der linken Seite legte Daniel auf den in der Mitte frei stehenden Robin zurück. Ein Torschuss aus dieser aussichtsreichen Position wurde durch einen Abseitspfiff des Schiedsrichters verhindert. Der nächste Angriff sollte erfolgreicher werden. In der 32. Minuten zog Daniel erneut halblinks zum Tor. Dieses Mal entschied er sich aber, aus 20 Metern abzuziehen und den Ball zum 2:0 im langen Eck zu versenken.

img_9251_neuerGute Möglichkeiten ergaben sich ab diesem Zeitpunkt für alle Offensivkräfte des VfR. So spielte beispielsweise Robin den Ball in die Mitte des Siegburger Strafraums. Der völlig frei stehende Josua war wohl selbst überrascht über die sich ihm bietende Möglichkeit. Sein Fuß traf daher den Ball nicht voll und dieser ging knapp am Tor vorbei. Leif schaffte es in einer ähnlichen Situation nach einer scharfen Hereingabe von Daniel aus 2 Metern den Ball noch über das Tor zu lenken. Kurze Zeit später machte es Leif besser. Nach einem Torwartfehler angelte er sich den Ball und schob ihn ruhig zum 3:0 über die Torlinie.
Die letzten beiden Tore waren dann noch etwas für die Galerie. Benedikts sehenswerter Schuss aus ungefähr 35 Metern konnte der Torwart nur abprallen lassen. Daniel reagierte als Schnellster und staubte zum 4:0 ab. In der 60. Minute kam unser Torwart Felix noch zu einem Assist. Sein weiter Abschlag ließ den Ball einmal über den letzten Abwehrspieler aufspringen und Daniel überwand den Torwart erneut mit einem satten Linksschuss zu 5:0.

Nicht unerwähnt bleiben darf die starke Abwehrleistung unserer Mannschaft. Die Abwehr ließ mit viel Entschlossenheit keine wirkliche Torchance der Siegburger zu, obwohl die gegnerische Mannschaft im Mittelfeld teilweise guten Kombinationsfußball zeigte.

Ebenso unerwähnt bleiben darf die Tatsache, dass alle Zuschauer ein äußerst faires Spiel gesehen haben.

img_9281neuer